wissen schafft werte
Menue

Innovationsgutscheine NRW

Innovationsgutschein NRW: Know-how und Infrastruktur nutzen

Für kleine und mittlere Unternehmen bietet das Land Nordrhein-Westfalen Innovationsgutscheine an. Sie dienen als Eintrittskarte zu den Forschungslaboren der besten europäischen Hochschulen und Institute. Der Innovationsgutschein ermöglicht dort die vergünstigte Nutzung von Know-how und Infrastruktur zur Entwicklung neuer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

Erstattung für externe Leistungen

Die Kosten für diese externen Beratungs-, Forschungs- und Entwicklungsleistungen werden bei mittleren Unternehmen bis zu 50 Prozent und bei kleinen Unternehmen bis zu 80 Prozent erstattet. Der Innovationsgutschein B hat einen maximalen Gegenwert von 5.000 Euro der Gesamtnettoausgaben. Mit einem Innovationsgutschein F&E werden maximal 10.000 Euro der Gesamtnettoausgaben erstattet. Die Gutscheine können auch von mehreren Unternehmen für ein größeres Forschungsvorhaben zusammengefasst werden.

Antragstellung und Ansprechpartner

Ab dem 1. Januar 2016 können für das Programm neue Anträge eingereicht werden. Für die Entgegennahme des Antrags ist der Projektträger Jülich der Forschungszentrum Jülich GmbH zuständig.

Die neuen Ansprechpartner finden Sie ab Januar auf dieser Seite:

http://www.wissenschaft.nrw.de/forschung/transfer-patente-gruendungen/hochschulstart-upnrw/kooperationen-wissen-austauschen/innovationsgutschein/

In den vergangenen rund sechs Jahren betreute die TAFH Münster GmbH im Auftrag der InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen das Förderprogramm Innovationsgutscheine NRW. Bis heute sind rund 1.000 Anträge bewilligt worden. Mit Auflösung der InnovationsAllianz werden die Gutscheine ab Januar 2016 vom Projektträger Jülich (PTJ) abgewickelt, der bereits die Förderlinie „Innovationsassistent NRW“ betreut.

Mit dieser Umstellung wird es auch zu einer formalen Verfahrensanpassung kommen: Die Bewilligungen werden zukünftig direkt vom PTJ ausgesprochen. An den maßgeblichen Fördergrundsätzen und -zielen wird sich – so zumindest unsere Information – nichts ändern. Die Innovationsgutscheine NRW bleiben ein niedrigschwelliges, schlankes Förderinstrument, um die Zusammenarbeit von KMU und Forschungseinrichtungen zu stärken.